Segetörn 127-Bearbeitet-2.jpg

36 years of experience

Bootsfüherscheinkurse 
in ganz Österreich

Scroll Down

Bootsführerschein - Info, wann, wo und warum man einen braucht!

Auf allen Gewässern gibt es Vorschriften!

  • Versicherungspflicht besteht für jedes Boot

  • Binnengewässer: Bei Binnengewässern unterscheidet man zwischen Flüssen und Seen. Es gibt führerscheinfreie und führerscheinpflichtige Boote. Wie weiß man das? Ganz einfach man informiert sich bei der örtlichen Behörde oder einem ortsansässigen Tourismusbüro. 

  • Am Meer: Wenn man am Meer Bootfahren möchte ist ein Bootsführerschein empfohlen. Manche Länder verlangen sogar für ein Paddel- oder Ruderboot einen Führerschein. Beim Hafenamt bekommt man eine Info über Vorschriften und eine Einweisung. Es wird dafür eine Fahrgenehmigung bis 6 Meter und 10 kW Motorleistung ausgestellt. ACHTUNG! Jedes Land hat eigene Bestimmungen für die private Seefahrt.

  • In Kroatien ist jedes motorisierte Boot führerscheinpflichtig, gleich welcher Größe, z. B. auch ein Jet. In Italien sind Boote bis 40 PS führerscheinfrei. Am besten man informiert sich bevor man chartert oder auf Urlaub fährt..

  • Vorschriften gelten innerhalb des Hoheitsgewässers eines Landes. Diese erstrecken sich von der Küste bis 12 Seemeilen auf das offene Meer. Das Gebiet darüber hinaus sind internationale Gewässer ohne Bestimmungen.

  • Alle Angaben ohne Gewähr.